11 Oversized Chip Ein einzelner „oversized“ Jeton gilt, ohne dass ein Raise annonciert wurde, als Call. Nach dem Flop gilt der oversized chip beim Anspiel entsprechend seiner Wertigkeit. Annonciert ein Spieler ein Raise und setzt einen oversized chip, gilt, bei allen No Limit und Potlimit Spielen, der höchst mögliche Betrag, maximal bis zu der Wertigkeit des Jetons.
Das Raise muss immer annonciert werden, bevor der Jeton den Tisch berührt. 12 No Disclosure
No Advice
One Player to a Hand Spieler sind verpflichtet, auf das Spiel und die Mitspieler Rücksicht zu nehmen, ob sie nun in der Hand sind oder nicht.
1. Informationen über aktive oder gepasste Karten
2. Spielanalysen, solange noch eine Aktion möglich ist
3. Über eine Hand zu sprechen vor dem Showdown
sind nicht erlaubt.
Nur ein Spieler pro Hand ist zulässig. 13 Sitzverteilung Turnier- und Satellitenplätze werden den Spielern durch Zufall zugewiesen. 14 Offizielle Sprache Während des Spiels ist nur Englisch und die Sprache des Veranstalter- Landes erlaubt. 15 Technische Geräte Das Telefonieren, Senden von SMS und jede andere Art technischer Kommunikation ist am Tisch nicht erlaubt. 16 Wechsel des Kartendecks Kartendecks werden bei jedem Dealerwechsel oder Limitwechsel getauscht oder nach eigenen Hausregeln. Spieler können kein Wechseln des Kartendecks beantragen. 17 Neues Limit Sobald die Zeit eines Limits abgelaufen ist, wird von der Turnierleitung ein neues Limit annonciert und gilt ab der nächsten Hand. Eine Hand gilt mit dem ersten Shuffle als gespielt. 18 Re-buys

Kein Spieler darf eine Hand versäumen. Annonciert ein Spieler ein Rebuy bevor die erste Karte gedealt wurde, spielt der Spieler „behind“ und muss das Re-buy machen.

 

19 Sichtbarkeit der Jetons Die Jetons mit der größten Wertigkeit müssen immer für alle sichtbar sein. 20 Annoncieren der Hand

Verbale Aussagen betreffend der Wertigkeit der Hand sind nicht bindend. Jedoch obliegt es der Turnierleitung, Missbrauch und Falschannoncen zu ahnden.